Sich einlassen ... und den mittleren Weg finden

Freitag, 9. bis Sonntag, 18. August

Für Erfahrene

Der mittlere Weg des Buddha ist keine Straße mit Stationen oder Abschnitten, sondern eine Weise zu sein. Ein gänzlich gelassenes Frei- und Offensein dafür "wie die Dinge sind". Ein Leben jenseits willentlichen Machens und passiven Erleidens und auch jenseits von Ich und Welt, Subjekt und Objekt.

Wir können uns zum mittleren Weg hin "üben", indem wir wach und nachspürend zulassen, dass sich eine tiefere Wahrheit  zeigt, in die hinein wir loslassen - ein zutiefst befreiendes Erleben. Dabei sind Meditieren und Dharma-Gespräche (zu zweit und in kleinen Gruppen) ebenso hilreich wie schlichtes Miteinanderleben und -arbeiten. Die Retreatbegleiter/innen - Dhammaloka, Kulanandi, Nagadakini und Saraha - werden anregen und unterstützen und vor allem in Zweier- und Kleinstgruppen Hilfestellung zum Üben des Nicht-Übens geben.

Der vorgeschlagene Tagesablauf versteht sich als Angebot und wird viel Raum lassen, sich und anderen jenseits von Wollen und Erdulden, Aktivität und Passivität, Müssen und Dürfen zu begegnen.

Mit Dhammaloka, Kulanandi, Nagadakini und Saraha

€ 509,- / 405,- / 306,- (je nach Einkommen, nähere Infos hierzu siehe unter Anmeldung & Kontakt)

Bei gleichzeitiger Buchung des nachfolgenden Retreats gewähren wir 20%  Ermäßigung. Der Gesamtpreis für den Zeitraum vom 9. bis 24. August beträgt somit 678,- / 540,- / 408,- €.

Bei gleichzeitiger Buchung der beiden nachfolgenden Retreats gilt das Gleiche und  der Gesamtpreis für drei Retreatwochen, den Zeitraum vom 9. bis 30. August, beträgt 949,- / 756,- / 571,- €.